Sonntag, 31. Mai 2015

Erdbeerzeit und Spargelzeit

Das ich die Spargelzeit sehr mag, habe ich euch ja schon in meinem letzen Post erzählt. Und nun fängt endlich eine weitere schöne Saison an: die Erdbeerzeit :D
Eigentlich ist ja rund ums Jahr immer gerade eine schöne Obst - oder Gemüsesaison. Das hat die Natur wirklich perfekt eingerichtet.
Meine Tochter ist dieses Jahr eine stolze und leidenschaftliche Verkäuferin an einer dieser Erdbeerbuden, die es eigentlich überall gibt. Von ihren ungespritzten Erdbeeren aus Schleswig-Holstein ist sie zu 100% überzeugt.
Ich hatte sie gebeten, mir von ihrer Arbeit ein Kilo Erdbeeren mitzubringen. Die Hälfte davon habe ich zu einem schönen Dessert verarbeit. Dazu habe ich aus Pflanzenmilch einen Vanillepudding gekocht, unter den hab ich dann geschlagene Sojasahne gehoben und mit Erdbeeren und selbstgemachter Erdbeerssauce in ein Glas geschichtet.
War sehr lecker. Das kann ja eigentlich nur an den superguten Erdbeeren liegen  ;-)

Die andere Hälfte der Erdbeeren gab es heute zum Frühstück über Cornflakes und die letzten Erdbeeren wurden einfach mit Sojajoghurt und ein bisschen Vanillezucker verrührt, einfach und lecker.

Von der Spargelfront gibt es auch was neues. Und zwar einen Flammkuchen mit grünem Spargel, Tomaten und Lauchzwiebeln. Unten drunter war eine Creme aus Sojajoghurt und Sojasahne, das ganze auf einem dünnen und super knusprigen Boden aus Hefeteig. Mein Backofen hat eine Pizzastufe, was eine tolle Sache ist. Pizza und Flammkuchen werden dadurch nämlich extrem knusprig, aber nicht hart.


Ich habe noch ein Foto auf meinem Fotoapparat gefunden, bei dem ich mich nicht erinnere, wann ich das gemacht habe. Hmmm...egal. Leider kann ich dazu keine näheren Angaben machen, ich erinnere mich nämlich nicht mehr dieses Gericht gekocht oder gegessen zu haben. Muss ich anscheindend aber, denn ich habe ein Beweisfoto :D  
Joa, da kann ich jetzt nichts dazu sagen. Es gab wohl irgendwann Crepes mit Spargel gefüllt...keine Ahnung. Wie gesagt, ich kann mich nicht dran erinnern :-))


Kommentare:

  1. ich teile deine liebe zu spargel und erdbeeren! die letzten tage gab es erdbeeren satt, heute hab ich mir grünen spargel gekauft, in olivenöl angebraten und zu grünem salat gegessen. mmhhh! dein flamm kuchen sieht aber auch lecker aus! sowas hab ich noch nie gegessen.
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh, lecker, gebratenen Spargel mag ich auch gern.
    Ich glaub, wir müssen uns doch mal im reallife Treffen und dann irgendwo jede Menge essen gehen :-)
    Gruß nach Österreich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, das wär nett!
      weil ich nicht weiß, ob du meine antwort zu deinen kommentaren liest, hier nochmal: veganer qvark besteht großteils aus mandeln und ist daher für süße topfengerichte bestens geeignet. viellicht bist du dem link in meinem post ja gefolgt, dort findest du auch bezugsquellen in deutschland!
      lieben gruß, susi

      Löschen
    2. und schau, der topven (mein gweh fehlt auf der tastatur!) hat sogar eine facebook-seite, da gibts auch geschäftsadressen: https://www.facebook.com/Qvark.vegan

      Löschen